Automatisierung

Business Automatisierung–Was Rechtsanwälte von Steuerberatern lernen können!

In Deutschland gib es aktuell ca. 100.000 Steuerberater gemäß Bundessteuerberaterkammer. Davon sind wiederum circa 60.000 selbständig, siehe Quelle Bundessteuerberaterkammer. Die meisten selbständigen Steuerberater haben 3-6 Mitarbeiter mit jeweils ca. 200 Mandanten. Hierbei sollte man nicht vergessen, dass es zusätzlich noch eine Vielzahl an selbstständigen Buchführungshelfer gibt.   Das Dilemma der Steuerberater ist, die einen wollen …

Business Automatisierung–Was Rechtsanwälte von Steuerberatern lernen können! Weiterlesen »

Automatisiert physische Geburtstags- geschenke verschicken und mehr

Geburtstage, Jubiläen & Co. als Source of Business Nutzen Sie schon eine automatisierte Beziehungspflege zu Ihren Mandanten? Kleine Aufmerksamkeiten erhalten die Freundschaft, sagt man. Sie werden erstaunt sein, wie viele Ideen und Möglichkeiten es gibt, um eine automatisierte Beziehungspflege heutzutage zu gestalten. Es ist sogar die Auslieferung physischer Geschenke, wie z.B. von handgemachten Pralinen möglich …

Automatisiert physische Geburtstags- geschenke verschicken und mehr Weiterlesen »

Onboarding von neuen Mitarbeitern/-innen

Wie Sie Mitarbeiter automatisiert einarbeiten

Weniger Stress, besseres Arbeitsklima und bessere Resultate für Ihre Kanzlei.

Die Einarbeitung neuer Kanzleimitarbeiter kann viel Geld, zeit und Nerven kosten. Durch die Automatisierung von Schulungen mittels heutiger technischer Tools werden diese Ressourcen eingespart. So werden neue Mitarbeiter Schritt für Schritt automatisiert eingearbeitet, indem sie eine E-Mail-Serie mit vorab aufgezeichneten Schulungsvideos erhalten.

Typische Probleme beim Onboarding neuer Mitarbeiter

Recruiting 4.0 – Nie wieder Fachkräftemangel?

  Schon seit einigen Jahren sinken die Ausbildungszahlen bei Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Trotz Legal Tech und Digitalisierung werden sie so dringend gebraucht, wie selten zuvor. Der Arbeitsmarkt ist nahezu leer gefegt nach dieser Berufsgruppe, da der Nachwuchs ausbleibt. So wurden im Jahr 1980 von rund 36.000 Rechtsanwälten noch mehr als 10.000 Ausbildungsverträge im Berufsfeld Reno …

Recruiting 4.0 – Nie wieder Fachkräftemangel? Weiterlesen »

Bewertungs-Kampagnen für Rechtsanwalts- kanzleien–Social Proofs

Der Anwaltsberuf ist sehr stark abhängig vom Vertrauen, zwischen Mandant/in und Anwalt/Anwältin. Dieses Vertrauensverhältnis ist sehr gut vergleichbar mit dem eines Arztes und seinen Patienten. Im Zeitalter der Digitalisierung und der schnellen Verfügbarkeit von Informationen ist es für jede Rechtsanwaltskanzlei, egal ob es sich um eine kleine oder eine mittelgroße Kanzlei handelt von höchster Bedeutung, positive Internetbewertungen zu haben. Hierfür müssen Sie aber als Kanzlei pro aktiv werden und nicht darauf warten, ob der Mandant/in Ihnen eine Bewertung auf einem der Bewertungsportale abgibt oder nicht. Die Aufforderung an Ihren Mandant/in machen Sie aber bitte nicht händisch, sondern hier nutzen Sie die Digitalisierung und die Möglichkeiten diese Prozesse zu automatisieren.

Online-Termin-Vereinbarung: Eine geniale Möglichkeit Ihre Mandantenanfragen zu automatisieren/strukturieren

Durch die Nutzung einer Online-Termin-Vereinbarung können Sie Ihren Kunden (Mandanten) 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr zur Verfügung stehen. Sie ermöglichen dem Mandanten die Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt zu treten, wenn Sie mal im Urlaub oder krank sind, am Wochenende oder einfach außerhalb Ihrer Geschäftszeiten. Sie ersparen sich durch die Verwendung einer Online-Termin-Vereinbarung das Telefon und E-Mail „Ping-Pong“ mit Ihrem Mandanten und können somit Ihre Qualität hochhalten.

Digitalisierungs- und Automatisierungspotentiale für Rechtsanwaltskanzleien

Digitalisierungs- und Automatisierungspotentiale für Rechtsanwaltskanzleien haben wenig mit Hexerei zu tun. Man benötigt weder Machine Learning noch künstliche Intelligenz (KI), um die eigene Rechtsanwaltskanzlei zu digitalisieren, automatisieren und somit die Prozesse effizienter, transparenter und kundenfreundlicher zu machen. Entgegengesetzt vieler Meinungen ist es auch nicht notwendig, dass man hierfür eine eigene Software entwickeln muss. Das Schlüsselwort ist und bleibt auf lange Sicht, Struktur und Prozessdefinition. Mit der Struktur- und Prozessdefinition beginnt der Digitalisierungsprozess in Ihrer Kanzlei.

Wie gehen Sie dabei am besten vor?